HOTEL--ROM.de
        



Der Petersdom in Rom

Die Peterskirche in Rom


Die Peterskirche (auch Petersdom genannt) in Rom ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der ewigen Stadt.

Der Grundstein für dieses Bauwerk wurde bereits vor über 500 Jahren im Jahre 1506 gelegt. Die Peterskirche wurde rund 120 Jahre lang gebaut und sie ist eine der größten Kirchen der Welt.

Rund 20 000 Besucher strömen täglich durch die Pforten der Peterskirche.

Auch ist sie die größte Patriarchalbasilika der Stadt.
Die Kirche mit dem höchsten Rang ist allerdings die Lateranbasilika, welche gleichzeitig der Sitz des Papstes ist.

Allerdings hält der Papst fast alle seine Messen in der Peterskirche ab.

Von dem Balkon in der Mitte der Fassade der Peterskirche spendet der Papst an bestimmten Feiertagen seinen Segen.

Rund 60 000 Menschen finden im Inneren des Petersdoms Platz.

Zudem befinden sich im Petersdom etwa 800 Säulen und 390 Statuen aus verschiedenen Materialien wie Marmor, Stuck und Bronze.

Die Kuppel des Doms, welche vierschalig ist, ist eines der größten freitragenden Ziegelbauwerke der Welt. Unterhalb der Uhr hinter einem Fenster der frontalen Fassade befindet sich das sechsstimmige Geläut der Kirche.

Die Peterskirche ist eine Kombination des Kuppel-Zentralbaus und der basilikalen Längsorientierung.

Somit hatte sie Einfluss auf viele Kirchenbauten in der Barockzeit.
 
Nach dem christlichen Glauben liegt hier in der Peterskirche der Apostel Paulus begraben.

In der Peterskirche befindet sich die Statue des heiligen Petrus, dessen Füße nach der Tradition von vielen Pilgern geküsst werden.







Rom-Tipps Hoteltipps für Rom Hotelinfos Rom 4 - 5 - 6 Rom-Partner Rom-Links



© Copyright 2017